Kath. Grundschule Rather Kreuzweg

Unser Schulprofil

 

Unterrichtsentwicklung

Unterrichtsentwicklung ist beständiger Teil unserer Arbeit. Neben dem Einsatz sinnvoller moderner Unterrichtsmethoden und individueller Lernzeiten, wie Frei- und Wochenplanarbeit, gehören auch fachübergreifender Unterricht, Methodentraining (z.B. Schreibkonferenzen) und der Einsatz kooperativer Lernmethoden (z.B. Partner- oder Gruppenarbeit) zum festen Bestandteil unserer Unterrichtspraxis. Durch kollegiale Beratungen und Teamarbeit versuchen wir unseren Unterricht zu reflektieren und zu optimieren. Wir möchten dadurch beim Lernen die Freude, Selbstständigkeit und Anstrengungsbereitschaft der Schülerinnen und Schüler wecken und fördern. Wir schätzen jedes einzelne Kind mit seiner individuellen Persönlichkeit und seinen Bedürfnissen, Interessen und Talenten und sind bemüht, es in der Entwicklung der ganzen Persönlichkeit zu begleiten und zu unterstützen.

Stärkung der Medienkompetenz

Als iPad-Schule am Standort "iPad Campus Rath" (im Verbund mit der Wilhelm-Ferdinand-Schüßler Tagesschule sowie des Friedrich-Rückert-Gymnasiums), können wir mit einer großartigen Ausstattung ermöglichen, dass jedes Kind mit einem eigenen iPad arbeitet. Der verantwortungsbewusste Einsatz moderner Medien ist, im Hinblick auf die Steigerung der Medienkompetenz unserer Schülerinnen und Schüler, ein wichtiger Schwerpunkt unserer Arbeit.

Vermittlung christlicher Wertevorstellungen

Wir sind eine katholische Bekenntnisgrundschule. Christliche Wertevorstellungen und das Gebot der Nächstenliebe sind Grundlagen unserer Arbeit. Die Zusage der Liebe Gottes an uns Menschen, sowie die Achtung der Würde des Menschen und der gegenseitige Respekt voreinander und vor anderen Glaubensrichtungen sind wichtige Ziele unserer religionspädagogischen Arbeit. Die christlichen Feste Jahreskreis werden bei uns besonders gefeiert und auch der katholische Religionsunterricht in allen Klassen sowie regelmäßige Gottesdienste in der Kirche „Zum Heiligen Kreuz“ sind Ausdruck unseres katholischen Profils. Ebenso schätzen wir den Dialog zu anderen Religionen und erleben die kulturelle und religiöse Vielfalt an unserer Schule als bereichernd. An unserer Schule sind alle Kinder herzlich willkommen!

Gesunde und naturfreundliche Schule

Wir sehen es als eine besondere Aufgabe, durch viel Bewegung und gesunder Ernährung zu einer gesundheitsfördernden Lebensführung der uns anvertrauten Schülerinnen und Schülern beizutragen. Vielfältige sportliche Angebote im Unterricht, in der Pause und im Ganztag, sowie die Kooperation zu Sportvereinen des Stadtteils und fest implementierte Projekte zum Thema „Gesunde Ernährung“ sowie die Teilnahme am Europäischen Schulobstprogramm sind Bausteine unserer Gesundheitserziehung. Als naturfreundliche Schule sind wir bestrebt, die Verantwortung der Menschen für Gottes Schöpfung nahe zu bringen. So verzichten wir in den Frühstückspausen auf unnötigen Müll und säubern unseren Schulhof selber durch den Hofdienst. Einmal im Jahr arbeiten wir projektorientiert und klassenübergreifend zu einem bestimmten Tier, dass wir im Klassenzimmer beobachten und uns verantwortungsvoll darum kümmern (z.B: Schmetterlingszucht, Schnecken…)

Kulturelles Schulleben

Die Entwicklung der eigenen Schulkultur und die Vermittlung von Umgangsformen des gegenseitigen Achtens und Wertschätzens sind eng verbunden mit der Öffnung unserer Schule gegenüber der kulturellen Vielfalt, die uns sehr am Herzen liegt. Wir sind davon überzeugt, dass die Teilhabe an kulturellen Veranstaltungen einen Mehrwert für unsere Schülerinnen und Schüler darstellt. Sie befähigt zur Partizipation, stärkt durch den kreativen Zugang den Selbstwert der Schülerinnen und Schüler und unterstützt zudem die soziale Vielfalt unserer Gesellschaft. Aus diesem Grund unterhalten wir mit großem Engagement seit Jahren Kontakte und Kooperationsprojekte zu den Kulturinstitutionen Düsseldorfs, um unseren Schülerinnen und Schülern einen möglichst umfassenden Zugang zur kulturellen Bildung zu ermöglichen.

Förderung sozialer Kompetenzen

Ein weiteres wichtiges Ziel unserer pädagogischen Arbeit sehen wir in der Förderung der Sozialkompetenzen der Kinder. Dadurch möchten wir sie stark machen für die Gegenwart und die Zukunft. Wir möchten die Selbstständigkeit und das Verantwortungsbewusstsein unserer Schülerinnen und Schüler durch Übernahme verschiedener Dienste und Verantwortungsbereiche (z.B. Klassendienste, Spielecontainerdienst, Hofdienst, Patenschaften für die Erstklässler…) stärken. Der fest implementierte Klassenrat in allen Klassen und das Schülerparlament sind weitere Bausteine, um die Kinder an Entscheidungsprozessen teilhaben zu lassen. Durch Angebote des sozialen Lernens in allen Klassen und den Aufbau eines Streitschlichterteams, sollen die Kinder befähigt werden, einzelne Konflikte selbstständig zu lösen.

Öffnung von Schule

Wir sind der Auffassung, dass zu einem gelingenden Schulleben die Öffnung nach außen gehört. Dazu zählt zum einen die Öffnung gegenüber den Eltern. Wir möchten sie an unserem Schulleben und an Entscheidungsprozessen teilhaben lassen und sind bestrebt, Transparenz und Offenheit ihnen gegenüber zu bringen. Ebenso ist die Vernetzung im Stadtteil ein wesentlicher Schwerpunkt unserer Arbeit. So zählen viele Einrichtungen und Institutionen in Rath und ganz Düsseldorf inzwischen zu unseren Kooperationspartnern und bereichern die Schulentwicklung. Nicht zuletzt leistet unsere aktuelle und gut gepflegte Homepage einen Beitrag zur Öffnung nach außen. Dort können aktuelle Termine ebenso eingesehen werden, wie Berichte zu und von den einzelnen Klassen, Aktuelles aus dem Ganztag oder zu Schulprojekten.