Kath. Grundschule Rather Kreuzweg

Kooperationen

 

Tanzhaus NRW

Zum Schuljahr 2014/2015 begann die Zusammenarbeit mit der Tanzpädagogin Annika Wolf, die u.a. für das Tanzhaus NRW arbeitet. Die Tanzpädagogin erarbeitete in einem Schulhalbjahr einmal wöchentlich auf spielerische Weise, rücksichtsvoll miteinander umzugehen und Gefühle wahrzunehmen. Dazu nutzte sie Bewegung, Tanz und Musik. Dies stärkte die Klassengemeinschaft der Kinder. Nach einer Pause konnten wir die Kooperation mit Annika Wolf zum 2. Schulhalbjahr im Jahr 2017 erneut aufleben lassen. Dieses Mal wurden die Elemente des Tanzprojektes mit zwei Aufführungen des Tanzhauses NRW verknüpft. Bei der Aufführung PARTY von Alfredo Zinola waren die Schüler der 2. Klasse Gegenstand der Inszenierung und sollten bei dieser mitmachen. Bei der Vorstellung MEINS von Takao Baba/E-Motion wurden die Kinder von Annika Wolf in einem Workshop im Anschluss für das Stück sensibilisiert. Diese intensive Zusammenarbeit brachte unsere beiden Institutionen im März 2018 erneut zusammen. Dieses Mal wurde das Tanzstück Intergalactic Underwater Palace von Sebastian Matthias für seine Spieldauer in unsere Turnhalle verlegt. Die unterrichtliche Vor- und Nachbearbeitung des Stückes übernahm erneut Annika Wolf. Im Schuljahr 2018/2019 arbeiten wir erneut mit dem Tanzhaus und der WFS Tagesschule gemeinsam an einem Tanzprojekt, welches ein Jahr dauert und in dem die teilnehmenden SchülerInnen noch stärker in den Entstehungsprozess integriert werden. Neben Besuchen im Tanzhaus werden auch eigene Präsentationen vorbereitet. 

Coding for Tomorrow

Junge Tüftler gGmbH & Vodafone Stiftung Deutschland gGmbH Seit dem 2. Schulhalbjahr 2017/2018 nehmen wir in einer Erprobungsphase am Projekt CODING FOR TOMORROW der Vodafone Stiftung Deutschland gGmbH in Kooperation mit der Junge Tüftler gGmbH, teil. Diese hat es sich zur Aufgabe gemacht, SchülerInnen der Grund- und der weiterführenden Schule die Grundfertigkeiten- und fähigkeiten des analogen sowie digitalen Programmierens spielerisch näherzubringen, um damit u.a. Denkprozesse, die für den zukünftigen Umgang mit digitalen Medien unerlässlich sein werden, anzuregen. „Um junge Menschen [auf die digitale Zukunft] vorzubereiten, brauchen sie schon heute die Fähigkeiten von morgen. Bei CODING FOR TOMORROW lernen Kinder und Jugendliche […] den kreativen Umgang mit digitaler Technologie.“ (Quelle: https://coding-for-tomorrow.de, 20.11.17). Im Rahmen der Digitalisierung in der Bildungslandschaft und der Tatsache, dass unsere Schüler in eine Berufswelt starten werden, in der im Jahr 2030 über ein Drittel der Erwerbstätigkeiten heute noch nicht existieren, deren Fundament jedoch auf der Digitalität basieren wird, haben wir uns dazu entschlossen unsere Schülern auf diesem wichtigen Weg zu begleiten und sie zu fördern. Dazu besuchen die SchülerInnen der 2. Klasse einmal wöchentlich, in einem Zeitraum von einem halben Schuljahr, den Hub (Arbeitsatelier) des Projekts. Dort arbeiten die Kinder an durch die Lehrkraft und Trainer zuvor konzipierten Unterrichtsthemen, die lehrplan- und medienpassorientiert (Stand 10/2017) sind.

Museum Kunstpalast

Seit dem Schuljahr 2017/2018 starten wir eine Kooperation mit dem Museum Kunstpalast. Ein Museumspädagoge kommt mit dem mobilen Museumskoffer in unsere Grundschulklasse und lädt die Kinder dazu ein, in Kleingruppen selbst ein Museum einzurichten. Die notwendigen Gegenstände sind im Koffer enthalten. Im Rahmen eines Suchspiels lernen die Kinder bei einem zweiten Termin das Museum Kunstpalast kennen. Teilnehmen werden die Kinder des 2.-4. Schuljahres.

Fortuna-AG

Seit dem Schuljahr 2016/17 bieten wir in Koopertion mit dem Düsseldorfer Fußballverein "Fortuna" eine AG an, an der fußballbegeisterte Jungen und Mädchen teilnehmen. Dank einer großzügigen Spende der Fortuna, sowie des Sportausstatters Alles Fußball, haben wir viele neue Bälle und Sportgeräte erhalten.

SingPause

"Jedes Kind kann singen lernen" – dies steht als Motto über dem Projekt SingPause, mit dem der Städtische Musikverein Düsseldorf und das Kulturamt der Landeshauptstadt seit Oktober 2006 musikalische Basisarbeit leisten. Ziel der SingPause: Jedes Kind soll singen lernen, und zwar in der Gemeinschaft mit Mitschülern unter der fachkundigen Anleitung ausgebildeter Sänger. Seit dem Schuljahr 2009/10 nimmt unsere Schule an diesem Projekt teil. Zweimal pro Woche kommt Frau Nikolova mit der SingPause in jede Klasse. Für 20 Minuten wird der normale Unterricht unterbrochen, um neue Lieder zu lernen und musikalische Grundlagen praktisch zu erarbeiten. Höhepunkt ist das jährliche Konzert in der Tonhalle.

Junges Schauspielhaus

Anfang 2014 arbeiteten wir in mehrwöchigen Projekten mit dem Junges Schauspielhaus zusammen. Unsere Schülerinnen und Schüler setzten sich auf künstlerische und darstellende Weise mit verschiedenen Themen ihrer Lebenswelt auseinander. Die fertigen Arbeiten der Kinder wurden in einer Abschlusspräsentation vorgestellt. Näheres erfahren Sie unter Projekte

Seit dieser Zeit besuchen wir regelmäßig das Junge Schauspielhaus und stehen mit den Theaterpädagogen im Austausch.

Ernährungsprojekt "gesund und munter"

In unserer Schule legen wir Wert auf gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung. Gesunde Ernährung und erweiterte Sportangebote verbessern nachhaltig die körperliche Fitness unserer Schülerinnen und Schüler und wirken sich positiv auf das Lernen aus. Unterstützt werden wir dabei von der BürgerStiftung Düsseldorf. In allen Klassen lernen die Kinder anhand der Ernährungspyramide, welche Lebensmittel gesund sind und welche ihnen schaden. Natürlich bereiten wir auch leckere Pausensnacks wie Knabbergemüse, Obstsalat oder Müsli zu. Außerdem bieten die von der BürgerStiftung gespendeten Pausenboxen vielfältige Spielmöglichkeiten, sich in der Pause auszutoben.

EU-Schulobstprogramm 

Seit Mitte 2014 nehmen wir am EU-Schulobstprogramm teil und erhalten dreimal wöchentlich frisches Obst und Gemüse. Ehrenamtlich helfende Eltern waschen und schneiden das Obst und Gemüse für die Kinder, so dass jede Klasse mittwochs, donnerstags und freitags pünktlich zur Frühstückspause ein Tablett mit geschnibbelten und gesunden Leckereien gestellt bekommt. Neben Karotten, Äpfeln und Gurken gibt es auch Birnen, Orangen und Bananen zu naschen.  

 

Unsere Schule pflegt eine enge Zusammenarbeit mit

dem Rather Familienzentrum

Rather Kreuzweg 43
Tel. 0211 3873 4249
http://caritas.erzbistum-koeln.de/duesseldorf_cv/rather-familienzentrum

der Kindertagesstätte Zum Heiligen Kreuz

Hernerstraße 10
Ansprechpartnerin: Frau Rustler
Tel. 0211 653 854

der Pfarrkirche Zum Heiligen Kreuz

Rather Kreuzweg 43
Tel. 0211 655 301

 

 

   

 


 

 

 

Kooperationen
Banner_coding